• -10% Code: NEW2020
  • Kostenloser Versand ab 50 €
  • 100% klimakompensierter Versand
  • -10% Code: NEW2020
  • Kostenloser Versand ab 50 €
  • 100% klimakompensierter Versand

Putumayo presents Acoustic Café - Glück schenken...
Putumayo presents Acoustic Café - Glück schenken...

Putumayo presents Acoustic Café

Normaler Preis €17,50

Garantierter Safe Checkout

Versand

Fragen oder Vorbestellungen? Schreibe uns, wir helfen Dir gerne weiter!

Auf Tuchfühlung mit neuen Musikpoeten


Seit dem Aufkommen des Folkrevivals in den USA der 1960er mit Bob Dylan, Joan Baez und Phil Ochs findet man die Singer/Songwriter oft an kleinen, intimen, konspirativen Orten, wie die eines Folkclubs oder eines Cafés. Putumayo stellt eine neue Generation musikalischer Poeten zwischen Folk,
Country, Rock und Blues aus den USA, Kanada, Südafrika und Australien vor, die für uns Europäer noch echte Entdeckungen sind. Der Torontoer Harry Manx covert die Liebeshymne Crazy Love von Van Morrison, somnambule Folktöne aus Rhode Island gibt es vom Duo Brown Bird. Das Wunderkind Trevor Hall präsentiert eine rauchig gesungene Miniatur, Newcomerin Sarah Jarosz frönt einem frischen Bluegrass. Steve Earles Sohn Justin Townes empfiehlt sich mit leisen Tönen aus Brooklyn, mit stupendem Satzgesang à la Crosby, Stills & Nash warten die Sweet Remains auf. Als feste Putumayo-Größe gibt sich Lucy Kaplansky mit einer Widmung an ihren Vater die Ehre. Mit einem berührenden Kleinod vernehmen wir den Südafrikaner Gregory Alain Isakov. Von der Westküste grüßen Fences und Jon & Roy mit ungewöhnlichen Americana-Klängen. Und im Finale geht es spritzig nach Western Australia mit The Waifs.



Introspektiv und elegant, über- oder wehmütig, träumerisch oder swingend in den Cafés zwischen Texas und Seattle, Broome und Brooklyn harren akustische Perlen unserer Entdeckung.

Leute schauen sich gerade dieses Produkt an

Voraussichtliche Lieferzeit 1-3 Tage