• -10% Code: NEW2020
  • Kostenloser Versand ab 50 €
  • 100% klimakompensierter Versand
  • -10% Code: NEW2020
  • Kostenloser Versand ab 50 €
  • 100% klimakompensierter Versand

News Detail

Schenken in Corona-Zeiten? Ja, jetzt erst recht!

Schenken in Corona-Zeiten? Ja, jetzt erst recht!

Wir halten zusammen, schenken vor allem in schweren Zeiten

Warum es gerade in schwierigen Zeiten eine wohltuende Auszeit sein kann, jemandem ein Geschenk zu machen

Veranstaltungsabsagen, gestrichene Geburtstagsfeiern, unsichere Hochzeitsplanungen – bei all diesen Einschränkungen kommt sicher dem ein oder anderen der Gedanke „super, immerhin muss ich mir nicht auch noch Gedanken um ein schönes Geschenk machen, ich darf ja sowieso niemanden treffen.“ Geschenke verbinden wir nämlich mit Gesellschaft, mit Feiertagen, mit sozialen Anlässen - doch wo all das nicht ist, braucht man nun mal auch keine Präsente. Lange Telefonate mit Freunden und Familie sind aktuell der einzige Kontakt zu den Liebsten, der möglich ist, das obligatorische Geburtstagsgeschenk kann man also ganz einfach aufschieben oder gerät vielleicht sogar in Vergessenheit, wenn genügend Zeit verstrichen ist.
Auch ich hatte heute erst ein solches Telefonat mit einer engen Freundin, das mich wiederum zu einem anderen Gedanken inspiriert hat.
Keramikherzen für den Garten, die Terrasse und den Balkon
Sie erzählte mir also von ihrer aktuellen Situation aufgrund des Corona-Virus‘, wie sie mit den sozialen Einschränkungen umgeht und wie sie dennoch versucht, aus allem das Beste zu machen. Dass sie samstägliche Marktbesuche plötzlich mehr positiv als verpflichtend empfindet, weil sie ohne Stress all die Farben und Gerüche des frischen Obsts und Gemüses viel intensiver wahrnehmen und genießen kann, und nicht nur stumpf „fürs Wochenende einkaufen muss“. Dass sie viel mehr Zeit hat, kreativ zu kochen, all ihr buntes Gemüse neu zu entdecken und fruchtige Kuchen zu zaubern. Und sie erzählte mir auch davon, dass sie sich Zeit genommen hat, ihrer kranken Freundin etwas Gutes zu tun, da sie sie aktuell ja nicht besuchen darf. Sie schlenderte also nach dem Marktbesuch noch etwas weiter durch die Stadt, ging in einen kleinen Laden, der noch offen hat und kaufte ihrer kranken Freundin ihre Lieblingszeitschrift und eine Gesichtsmaske. Zuhause angekommen schrieb sie noch ein paar Zeilen auf eine süße Karte und warf das Päckchen dann einfach in ihren Briefkasten. Ich musste sofort lächeln und dachte mir, „was für eine liebe Geste!“
Ich muss zugeben, dass das meinen Blickwinkel auf die aktuelle Situation doch nochmal ein wenig geändert hat. Denn während sie mir davon so erzählte, habe ich mir vorgestellt, wie ich mich fühlen würde, wenn ich den Briefkasten öffne und da plötzlich etwas liegt, das ich gar nicht bestellt habe – und sei es nur eine kleine Karte mit lieben Worten darauf geschrieben. Plötzlich fühlt man sich doch gar nicht mehr so allein, isoliert, distanziert – sondern einem wird klar, dass man trotz der räumlichen Distanz immer in den Gedanken der Liebsten ist, oder?
wohlriechende Seifen, Duschgels und mehr
Und würden wir uns umgekehrt nicht auch alle wahnsinnig über ein kleines Päckchen freuen, das ganz überraschend in unserem Briefkasten liegt? Egal ob krank, isoliert oder einfach nur so, und egal ob groß oder klein, teuer oder umsonst – eine kleine Aufmerksamkeit lässt uns doch immer erstrahlen und geht ins Herz. Sei es eine süße Karte mit ein paar lieben Worten, ein kleiner Glücksbringer, eine Liebesbotschaft oder einfach eine Flasche Wein für einsame Stunden – stöbert bei uns ein bisschen und bereitet euren Herzensmenschen eine kurzen Glücksmoment in diesen Zeiten :).
Euer Glück Schenken Team

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Comment are moderated